Beim Verdacht auf sexuellen Missbrauch durch einen Angehörigen oder einen Mitarbeiter des Klosters folgt die Abtei Schweiklberg den von der Deutschen Ordensoberenkonferenz erlassenen "Leitlinien der Deutschen Ordensoberenkonferenz e.V. (DOK)".
Sie sind für die Abtei Schweiklberg seit 04.11.2010 in Kraft gesetz.

https://www.orden.de/dokumente/leitlinien_zum_umgang_mit_sexuellem_missbrauch_neufassung_dok_mv_2014_ueberarb._.pdf

Ansprechpartner für Opfer und für Menschen mit Informationen sind:

1. Missbrauchsbeauftragte der Abtei Schweiklberg:

Frau Christine Miedaner
Frauenbrünnlstr. 25
94315 Straubing

Tel.: 09421/9699393
Mobil: 0151/12759615
Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


2. Missbrachsbeauftragter der Abtei Schweiklberg:

Prior Pater Benedikt Schneider
Schweiklberg 1
94474 Vilshofen a.d.Donau

Tel.: 08541/209-150
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei einem Verdacht gegen einen Mönch unseres Klosters wird ein Verfahren in Gang gesetzt, das nach der ersten Prüfung des Verdachts und einer kirchenrechtlichen Voruntersuchung zu einer Weiterleitung des Falles an die Staatsanwaltschaft und nach Rom an die vatikanische Glaubenskongregation führen kann. Auch die jeweils zuständigen Bistümer werden bei erhärtetem Verdacht informiert.

 

 

Zum Seitenanfang