Abteikirche

Sie fragen vielleicht warum wir unsere Kirche so schön gestaltet haben, dann möchten wir antworten: Gottes Größe, Herrlichkeit und Ehre sind der Grund. Seinetwegen haben wir dieses Gotteshaus so schön gemacht. Gott ist es uns wert. Ohne Lob, ohne Gotteslob würde unser Leben verkümmern.

Der Kirchenraum ist nicht stumm, er spricht durch seine Formen und Farben und durch seine Führung und Gestaltung. Das alles sind Elemente, die auf uns einwirken. Wer durch eines der Portale das Innere der Kirche betritt, der fühlt sich durch die Weite und Helligkeit des Raumes begrüßt und empfangen.

Eine schöne Kirche ist ein Lobpreis Gottes.

Das Christusbild als Pantokrator in der Apsis beherrscht die gesamte Abteikirche und zieht alle Blicke auf sich.

Der Altar ist das Zentrum des Chorraums. Er bildet den eigentlichen Tisch der Klostergemeinschaft, die sich um ihn Tag für Tag schart.

Die Schweiklberger Abteikirche hat eine Länge (Schiff) von 52,50 m, eine Höhe von 15m und eine Breite von 27,50 m. Ihre beiden Türme sind 51m hoch. Sie werden von zwei Zwiebelhauben bekrönt. Von insgesamt  acht Zifferblättern zeigen sechs die Normalzeit an während ein weiteres den Stand des Mondes, ein anderes den Stand der Sonne angibt.
Von sechs Glocken hängen fünf im Ostturm mit einem Gesamtgewicht von 132 Zentner, während die Christkönigs-Glocke mit ihren 90 Zentner Gewicht im Westturm ihren Platz hat.

Nach Oben